94032 Passau, Ludwigstr. 10
+49 851 32322
info@passau-augenarzt.de

Patienteninformation

DATENSCHUTZINFORMATIONEN

Liebe Patienten,

hiermit informieren wir Sie bezüglich der Verarbeitung der uns über Sie erhobenen Daten.

  1. Für die Datenerhebung Verantwortliche

Dr. Silvia Chaber
Fachärztin für Augenheilkunde

Ludwigstrasse 10
D-94032 Passau
Tel. (0851) 32322
Fax (0851) 31141

info@passau-augenarzt.de
www.passau-augenarzt.de

  1. Verarbeitung der Daten

a) Bei Terminvereinbarung

Zur Terminvereinbarung erheben wir von Ihnen in der Regel folgende Daten: Name, Vorname, Geburtsdatum, Telefonnummer, Art der Krankenversicherung. Dabei ist die Angabe von Name und Vorname verpflichtend, damit ein Termin vereinbart werden kann. Rechtsgrundlage ist Art. 9  Abs. 2 h) DSGVO (Verarbeitung zu Zwecken der Gesundheitsvorsorge und zur Behandlung im Gesundheitsbereich).

b) Bei Durchführung einer Behandlung

Im Rahmen der Durchführung einer Behandlung werden von Ihnen Name, Vorname, Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer, Art der Krankenversicherung und weitere für die Behandlung notwendigen Daten erhoben, die sich nach dem Einzelfall richten. Eine Behandlung ist ohne Erhebung dieser Daten nicht möglich. Rechtsgrundlage ist Art. 9  Abs. 2 h) DSGVO (Verarbeitung zu Zwecken der Gesundheitsvorsorge und zur Behandlung im Gesundheitsbereich, aufgrund eines Vertrags mit einem Angehörigen eines Gesundheitsberufs).

c) Bei Terminerinnerung per SMS/E-Mail

Zur Erinnerung an Ihre Termine per SMS erheben wir Ihre Mobilnummer, zur Erinnerung an Ihre Termine per E-Mail erheben wir Ihre E-Mail-Adresse. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO.

  1. Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt zum einen dann, wenn Sie uns hierfür eine Einwilligung erteilt haben, z.B. bei privater Abrechnung oder der Teilnahme an Gesundheitsprogrammen (Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO).

Zudem kann eine Weitergabe an Dritte aufgrund einer gesetzlichen Grundlage gem. Art. 9 Abs. 2 h) DSGVO erfolgen. Dies kann beispielsweise dann der Fall sein, wenn wir Ihre Daten an einen anderen Arzt zur Weiterbehandlung oder an ein Labor übergeben.

Eine Weitergabe kann zudem im Rahmen eines Auftragsverarbeitungsvertrages an die von uns beauftragten Dienstleister erfolgen.

  1. Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten solange, wie dies zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, soweit dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen wurde. Rechtsgrundlage ist dann (ggf. zusätzlich zu anderen Rechtsgrundlagen) Art. 6 c) DSGVO.

Sobald der Speicherungszweck entfällt oder eine durch die genannten Vorschriften vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, werden die personenbezogenen Daten gelöscht.

  1. Rechte des Patienten

Sie haben uns gegenüber folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

–          Recht auf Auskunft,

–          Recht auf Berichtigung oder Löschung,

–          Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,

–          Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,

–          Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

  1. Widerrufsrecht bei Einwilligung

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.